Hausgeburtshebamme im Limburger Raum und

 

Hebamme im Geburtshaus Idstein

 

Ich wohne in Limburg und kann somit Frauen in der Schwangerschaft und im Wochenbett betreuen, die um Limburg herum sowie zwischen Idstein und Limburg wohnen.

 

Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett sind für mich: ein außergewöhnliches und zugleich vollkommen natürliches Geschehen.

 

Eine gute Geburtsbegleitung bedeutet für mich: keine klinischen Routinen, persönliche und individuelle 1:1-Betreuung , Sicherheit für Mutter und Kind stehen an erster Stelle, es ist IHRE Geburt, alle anderen sind dafür da, Sie bestmöglich zu unterstützen. Geburt ist ein Fest!

 

Gute Schwangerschaftsbegleitung sollte zu beruhigten Eltern, einem gesunden Kind und selbstbestimmten, aufgeklärten Entscheidungen führen. Dies bedeutet für mich:

  • Zeit haben
  • Beschwerden ernst nehmen
  • Naturheilkunde
  • den Wunsch der Mutter respektieren

Susanne Quernheim

 

Seit 2003 Hebamme

 

Verheiratet, Mutter von drei Söhnen

 

Ein Jahr Auslandserfahrung in Kamerun, Afrika

 

außerklinische Geburten seit 2005

Geborgen ins Leben...

Akupunktur

 

Die Akupunktur ist ein Teilbereich der Traditionellen Chinesischen Medizin.

 

In ihr begegnet uns eines der faszinierendsten Heilverfahren, das menschlicher Erfindungsgeist außerhalb unserer eigenen Medizintradition hervorgebracht hat.

 

Zhenjiu, der chinesische Begriff für Akupunktur, bedeutet Stechen und Brennen, also die Anwendung der Nadel in Verbindung mit dem Erwärmen von Akupunkturpunkten (Moxibustion).

 

Traditionelle Chinesische Medizin hat nichts mit Mystik zu tun, sondern stellt eine Erfahrungs- und Beobachtungsheilkunde dar, die auf Naturbeobachtung beruht und exakt erlernbaren Regeln folgt.

 

Mit Hilfe der Akupunktur kann man erfolgreich Schwangerschaftserbrechen, Wassereinlagerungen, innere Unruhe und Angstzustände in der Schwangerschaft behandeln, ebenso zu wenig oder zu viel Milchbildung. Außerdem kann Akupunktur zum Einleiten der Geburt sowie zur Geburtsvorbereitung zum Einsatz kommen.

 

Die meisten Krankenkassen übernehmen die Kosten der Akupunkturbehandlung noch nicht, aber es lohnt sich bei der Kasse nachzufragen!

Schwangerschaftsbeschwerden

 

Beschwerden in der Schwangerschaft gelten zumeist als normales und unabwendbares Übel. Dabei sind sie (z.B. Sodbrennen, Kreislaufprobleme, Rückenschmerzen, Schlafstörungen, Ängste, Übelkeit etc.) durchaus behandelbar und können mit fachkundiger Hilfe zumindest gelindert werden. Auch bei vorzeitigen Wehen können Sie die Hilfe einer Hebamme in Anspruch nehmen.

 

Mit Ernährungsberatung, Behandlung mit Naturheilkunde und Akupunktur, körperlichen Übungen, sowie einfühlsamen Gesprächen begleite ich Sie aktiv durch die Schwangerschaft, damit Sie diese wieder genießen können.

 

Gern biete ich Ihnen auch hier einen Hausbesuch an.

Vorsorge

 

Die Schwangerschaft ist ein natürlicher, wunderbarer Vorgang, der einer einfühlsamen und qualifizierten Begleitung bedarf.

 

(Sie ist kein medizinisches Problem, dem mit Instrumenten, Apparaten und Wahrscheinlichkeitsrechnungen begegnet werden muss!)

 

Hebammen sind dafür ausgebildet, normale Schwangerschaften zu begleiten und eigenverantwortlich zu betreuen sowie Risikoschwangerschaften gemeinsam mit einer Gynäkologin zu betreuen und der Schwangeren mit Rat und Tat zur Hilfe zu stehen.

 

Während Gynäkologen dafür ausgebildet sind Pathologien (also: krankhafte Veränderungen) zu erkennen und zu behandeln, obliegt die Betreuung regelrechter Schwangerschaften der Hebamme.

 

Daher liegt das Augenmerk einer Hebammen-Vorsorge auch nicht in der Durchführung vieler technischer Untersuchungen, sondern im Tasten, Hören, Beraten und natürlich in der Durchführung aller Untersuchungen gemäß den Mutterschaftsrichtlinien. (Inclusive Labor-Untersuchungen).

Geburtsort

 

Ich begleite aus tiefster Überzeugung und aus meiner Erfahrung heraus Geburten im Geburtshaus sowie Hausgeburten.

 

Die Geburt steht am Ende eines langen Prozesses, der häufig bereits mit einem Kinderwunsch beginnt, über die Zeugung und die Zeit der Schwangerschaft geht und in dem gewaltigen Akt des Gebärens und Geborenwerdens seine Krönung findet. Mit dem Kind werden zugleich Eltern geboren. Die Geburt gehört zu den wichtigsten und prägendsten Momenten im Leben eines Menschen. Sie ist ein außergewöhnliches und zugleich vollkommen natürliches Geschehen. Berechtigterweise suchen Frauen und Paare für dieses Ereignis den für sie passenden Ort.

 

Für die Entwicklung des neugeborenen Menschen spielt die Geburt eine große Rolle, je nachdem wie liebevoll und furchtfrei oder wie gewalttätig und angstvoll sie erlebt wird. Bei einer Hausgeburt oder eine Geburt im Geburtshaus ist es möglich, den ruhigen und liebevollen Rahmen zu schaffen, der jedem Neugeborenen gebührt.

 

Wenn Sie sich für eine Hausgeburt / Geburt im Geburtshaus entscheiden, entscheiden Sie sich auch dafür, Ihre Geburt in Eigenverantwortung und Selbstbestimmung in Ihrer vertrauten Umgebung mit Hilfe einer kompetenten und Ihnen vertrauten Hebamme selbst zu gestalten.

Stillberatung

 

Beratung zur Ernährung des Säuglings

 

Ausführliche Informationen zur Ernährung des Säuglings bereits in der Schwangerschaft helfen Ihnen, die erste Zeit mit dem Baby ruhig und entspannt zu verbringen.

 

Bei Problemen in der Stillzeit (typischerweise mit 4-6 Monaten) kann professionelle Beratung helfen, die Stillbeziehung noch lange und erfüllend aufrecht zu erhalten.

 

In der 60minütigen Beratung geht es um:

 

  • Brustuntersuchung (Erlernen von Selbst-Untersuchungen)

  • Erkennen der frühen Hungerzeichen

  • Ablauf einer Mahlzeit

  • Anlegetechniken

  • Zusammensetzung der „Kunstmilch“ und Wahl einer geeigneten Milchsorte für Ihr Baby

  • Steigern der Milchmenge

  • Gewinnen von Muttermilch per Hand oder mit Hilfe einer Milchpumpe

  • Flaschen- und Saugersysteme für nicht- gestillte Babys

  • Handling des Neugeborenen

  • Medikamente in der Stillzeit

  • Ernährung in der Stillzeit

  • Erstes Zufüttern des Babys

 

Auch die Kosten für Hilfe bei Stillproblemen/  beim Zufüttern des Babys werden von den Krankenkassen getragen.

Wochenbett

 

Bis zum 10. Tag nach der Geburt haben Sie Anspruch auf mindestens einen täglichen Besuch durch die Hebamme. Bis Ihr Kind zwölf Wochen alt ist, können Sie darüber hinaus 16-mal die Hebamme um Rat und Hilfe bitten.

 

Zur Wochenbettbetreuung gehören die Beratung, Betreuung und Versorgung von Mutter und Kind in der ersten Zeit zu Hause: Beobachtung des Säuglings, Überwachung der Rückbildung, Kontrolle des Abheilens einer evtl. Naht, Hilfe beim Stillen oder Füttern, Baden des Kindes, Gewichtskontrollen des Neugeborenen, Begleitung von Mutter und Familie während der körperlichen und seelischen Anpassung.

 

 

Der Besuch einer Hebamme erleichtert Ihnen die ersten Wochen!

Impressum

 

Ansprechpartner und verantwortlich nach dem

Teledienstgesetz  §5 für den Inhalt dieser Seite ist:

 

Susanne Quernheim

Heinrich-Fendel-Str. 19

65549 Limburg

 

Telefon: 06431/4930098

E-Mail: susanne@geborgeninsleben.net

 

Berufsbezeichnung: Hebamme

(verliehen durch das Regierungspräsidium Rheinlandpfalz)

 

Zuständige Behörde:

Gesundheitsamt Limburg an der Lahn

Gesundheitsamt Bad Schwalbach

 

Rechtform: freiberufliche Hebamme

 

berufsrechtliche Regelungen:

Hebammengesetz (HebG)

Hessische Hebammenberufsordnung (HebBO)

Hebammenprüfungsverordnung

Hebammengebührenverordnung (HebGV)

 

 

Hintergrundbilder

© chinaview / Fotolia

© Johanna Mühlbauer / Fotolia

© mmphoto/ Fotolia

© inarik / Fotolia

© Kosstia / Fotolia

© Artranq / Fotolia

© Alexandr Vasilyev/ Fotolia

 

Foto

© Susanne Quernheim

 

Logo

© die designerie

 

Design und technische Umsetzung der Seiten

© FLEXER IT & Media Services